CfP: FEMBI 2017

Forschungstag Englisches Mittelalter und Britische Inseln
Bonn, 21.–22. September 2017

In Nachfolge zu unserer erfolgreichen Tagung zu 1066 laden wir erneut alle ein, die im deutschsprachigen Raum zur Geschichte der britischen Inseln im Mittelalter forschen. Da sich diese Forschung oftmals weit über die deutschen Lande verteilt, soll das jährliche Treffen den Austausch zu Projekten verschiedener Fach- und Forschungsrichtungen ermöglichen. Der Aufbau der Tagung wird sich am International Medieval Congress Leeds orientieren, wobei jede Sektion eine Stunde dauern und zwei Vorträge à 20 Minuten enthalten wird, die anschließend diskutiert werden können.

Da wir den Austausch zu den gesamten britischen Inseln und zum gesamten Mittelalter befördern wollen, ist die zeitliche Ausrichtung erneut weit gesteckt und betrifft das gesamte Mittelalter. Vorschläge möglicher Vorträge zu anglistischen oder sprachwissenschaftlichen Themen, zur angelsächsischen und anglo-normannischen Zeit sowie zum Spätmittelalter mit einer kurzen Zusammenfassung bis zu 1.500 Zeichen (etwa eine halbe Seite) könen per E-Mail an fembi2017fembi.de bis zum 16.05.2017 eingereicht werden. Eine Rückmeldung zu den Vorschlägen von unserer Seite wird bis 15.07.2017 erfolgen.

Da nicht sicher ist, ob wir eine Finanzierungsquelle jenseits von Kaffeekosten auftun können, ist für die Reisekosten zunächst jede*r Teilnehmer*in auf sich gestellt. Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen und hoffen, dass sich durch diese Tagung wieder vielfältige Möglichkeiten zum Austausch ergeben!

Alheydis Plassmann, Stefan Schustereder, Dominik Waßenhoven

PDF-Version des Call for Papers